Medizinisches Fruchtsäurepeeling

Mit einem „Peeling“ einem „Schälen“ der Haut kann ich Ihnen ihren Wunsch nach makelloser, glatter, weicher Haut näher bringen.

Sie erhalten eine Oberflächenerneuerung Ihrer Haut.

Unter einer Schicht aus alten und abgestorbenen Hautzellen warten frische und neue Zellen darauf sichtbar zu werden.

Wirkungsspektrum des Fruchtsäurepeelings

  • Verhornungen werden beseitigt
  • Poren verfeinert
  • Fältchen geglättet
  • Hyperpigmentierungen, Hautunreinheiten und Narben können sichtbar verbessert und gemildert werden
  • Feuchtigkeitsspeicherung der Haut wird verbessert
  • Es gilt als wissenschaftlich gesicherte Erkenntnis, dass Fruchtsäuren die Produktion von körpereigenem Kollagen und Elastin anregen, welche die Hautstruktur stabilisieren und jung erhalten.

Peeling-Behandlung

Die CNC Fruchtsäuren unterscheiden sich in Natursäuren (Weintraube, Zitrone, Ananas, Passionsfrucht) und Glycolsäuren (synthetisch hergestellt aus Zuckerrohrsaft).

Entsprechend Ihrer Hautbeschaffenheit und dem gewünschten Ergebnis setze ich das jeweils wirksamste Verfahren ein.

Je nach Bedarf werden Fruchtsäuren mit Konzentrationen zwischen 5% bis 60% einsetzen.

Für optimale Behandlungserfolge empfehlen ich ein Kurprogramme.
Die Dauer der Kurbehandlung ca. 6 Behandlungen richtet sich nach dem individuellen Anspruch und Hautzustand.

Wie bereiten Sie Ihre Haut auf ein Fruchtsäurepeeling vor?

Eine Woche vor der Behandlung sollten Sie keine Medikamente (z. B. Benzoylperoxid, Azelainsäure, Vitamin-A-Säure), Enthaarungscremes oder -wachs, Gesichtsmasken oder andere Peelingarten anwenden.

Am Tag des Peelings sind Parfüm, Rasur, After shave und Sonne zu meiden.

Wie fühlt sich die Haut nach dem Peeling an?

Bei unreiner Haut kann sich das Hautbild zunächst scheinbar verschlechtern, da Unreinheiten aus der Tiefe an die Oberfläche gelangen. Daran schliesst sich eine deutliche Verbesserung des Hautbildes an.